Längst ist es Zeit für Fair Trade

Fair Trade Town verfolgt das Ziel, das Bewusstsein für einen nachhaltigen und fairen Konsum zu stärken und eine Verhaltensänderung in Gemeinden zu bewirken. Auf kommunaler Ebene wird ein Nachhaltigkeitsprozess gestartet und lokale Unternehmen, Restaurants, Cafés, Schulen, Institutionen sowie die Gemeindeverwaltung eingebunden.

In unserem Antrag zum Thema vom 04.03.21 heißt es:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadt Bad König beteiligt sich an der internationalen Kampagne „Fairtrade-Towns“ und strebt den in Deutschland von TransFair e.V. verliehenen Titel „Fairtrade-Town“ an. Zur Erlangung dieses Titels verpflichtet sich die Stadt Bad König, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, damit die fünf geforderten Kriterien erfüllt werden.
Ziel der Kampagne ist es, dass sich verschiedene Akteure der Kommune gemeinsam für den Fairen Handel einsetzen.

Zu den geforderten Kriterien zählen:
  1. Der Beschluss der Stadt den Titel anzustreben
  2. Eine lokale Steuerungsgruppe zu bilden, die auf dem Weg zum “ Fair Trade Town“ die Aktivitäten koordiniert.
  3. In den lokalen Einzelhandelsgeschäften (darunter auch Floristen) sowie in Cafés und
    Restaurants jeweils mindestens 2 Fair Trade-Produkte anzubieten
  4. In öffentl. Einrichtungen wie Schulen, Vereinen und Kirchen Fairtrade Produkte zu verwenden und dort Bildungsaktivitäten zum Thema „Fairer Handel“ durchzuführen.
  5. In den örtlichen Medien über alle Aktivitäten auf dem Weg zur „Fairtrade Town“ zu berichten……

 

Im folgenden Link haben wir für alle Interessierten eine Zusammenfassung zum Thema eingestellt. Vom Antrag bis hin zur Umsetzung

lllllmmooi9

Der Weg des Antrages der Grünen Bad König bis zum Beschluss

äääääää

11.03.21  Antrag aufgerufen in der STVV unter unter TOP 3C

Verwiesen in folgende Ausschüsse:
  • Haupt – und Finanzausschuss
  • Sozial- , Sport- und Kulturausschuss

mmmmmmmmmmmm

12.05.21 Sitzung Sozial-,Sport- und Kultusausschuss Protokoll TOP 8

Inwiefern die Teilnahme in Bad König umsetzbar ist soll geprüft werden. Herr Bernd Pfau vom Odenwaldkreis und Frau Eva Heldmann sollen bei der nächsten Ausschusssitzung zur bisherigen Planung und Umsetzung der Fairtrade-Kampagne im Kreis berichten. Ein entsprechender Antrag war dort bereits vor längerer Zeit gestellt worden.

mmmmmmmmmmm

17.05.21 Sitzung Haupt- und Finanzausschuss Protokoll  TOP 7

Frau Seiler weist darauf hin, dass der Antrag vergangene Woche im Sozialausschuss
aufgrund nicht geklärter Fragen vertagt wurde und schlägt vor, dies auch bei der
heutigen Sitzung zu tun. Dies stößt auf allgemeine Zustimmung.

mmmmmmmmmm

20.05.21 Antrag erneut aufgerufen in der STVV unter TOP 6

Ergebnis: Die Abstimmung wurde zurück gestellt, der Ausschuss will bis zur nächsten STVV nochmal zum Thema beraten.

mmmmmmmmmm

30.06.21 Sitzung  Sozialausschuss Protokoll TOP3

Frau Heldmann und Herr Pfau vom Odenwaldkreis berichten über die Erfahrungen und die bisherigen Fortschritte des  Odenwaldkreises mit Fairtrade – Towns bzw. dem Organisator Trans Fair e.V. Aufkommende Fragen werden beantwortet. Es herrscht Konsens darüber, dass ein solches Projekt auch für Bad König vorstellbar ist. Aus diesem Grunde soll in der nächsten Sitzung des Sport-, Kultur- und Sozialausschusses, voraussichtlich am 01.09.20, eine Vertreterin von Trans Fair e.V. eingeladen werden.

mmmmm

Stand 28.08.21  – noch keine Entscheidung durch die STVV gefallen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel