Radverkehrskonzept Odenwaldkreis

Bereits zu Beginn des Jahres 2020 war klar der Odenwaldkreis beabsichtigt ein Radwegekonzept für den gesamten Odenwald zu erstellen. Es geht hierbei um die Verbesserung bestehender Radwege, um mehr Abstellmöglichkeiten und die Stärkung der Verbindung von Fahrrad und ÖPNV. Auch soll ausgelotet werden ob eine Verbindung von Kommunen hier technisch möglich ist und falls ja, finanziell sicher gestellt werden kann.
Vor diesem Hintergrund stellten die Grünen Bad König am 30.01.2020 ihren Antrag, der die Beteiligung unserer Stadt am Radwegekonzept des Odenwaldkreises sichern sollte.
Protokoll Sitzung HuF 15.05.20 TOP 11
Beratung und Beschlussempfehlung über den Antrag der Fraktion
Bündnis90/Die Grünen vom 30.01.2020, hier: Fahrradwege- und
Radverkehrskonzept (H.u.F. 149)
Frau Seiler erläutert den Antrag. Herr Nisch bittet, die Radfahrstreifen mit aufzunehmen.
Dies findet Zustimmung.
Herr Gottschalk lässt über folgenden Beschlussvorschlag abstimmen:
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, dass in allen geplanten Neubaugebieten
Fahrradwege oder Radfahrstreifen eingeplant werden sollen und beteiligt sich am
Radverkehrskonzept des Kreises.
Abstimmungsergebnis: 5 Ja-Stimmen (3 SPD, 2 CDU), 1 Nein-Stimmen (ZBK), 1
Enthaltung (ZBK)

 

Protokoll gemeinsame Sitzung von HuF und BuP 29.06.20 TOP 8

Beratung und Beschlussempfehlung über den Antrag der Grünen Fraktion vom 30.01.20 Fahrradwege / Radwegekonzept.
Ergebnis der Beratung: Beide Ausschüsse empfehlen im Abstimmungsergebnis mehrheitlich:
Die STVV möge die Teilnahme am Radverkehrskonzept des Kreises und in diesem Zusammenhang die Prüfung die mögliche Verbesserung des Radverkehrs. Es wird darüber hinaus geprüft ob in allen Neubaugebieten Fahrradwege oder Fahrradstreifen eingeplant und finanziert werden können.
Abstimmungsergebnis des HuF Ausschusses 
Ja 5 Stimmen, Nein 0 Stimmen, Enthaltungen 2 Stimmen (ZBK)
dies weicht ab vom Abstimmungsergebnis zum gleichen Antrag im HuF am 15.05.20.
Abstimmungsergebnis des BuP Ausschusses 
Ja 6 Stimmen, Nein 0 Stimmen, Enthaltungen 1 Stimme (SPD)

 

Bis hierhin zeigen wir uns ein wenig verwundert! Warten jedoch den weiteren Weg unseres Antrages ab.

 

Protokoll STVV 02.07.20 TOP 7

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Teilnahme am Radwegekonzept des Kreises und in diesem Zusammenhang die mögliche Verbesserung des Radverkehrs in Bad König. Es darüber geprüft ob in allen geplanten Neubaugebieten Fahrradwege oder Fahrradstreifen eingeplant und finanziert werden können.

 

08.07.21 Nach einem Telefonat mit Herrn Linkenheil, dem Klimaschutzmanager des Odenwaldkreises, wissen wir folgendes sicher:
Im Anschluss an die Bürgerbeteiligung (Onlineumfrage) geht es an die Umsetzung der erarbeiteten Punkte. Das Planungsbüro wird in den direkten Austausch mit den Kommunen gehen. Dabei werden erarbeitete Verbesserungsvorschläge für die bestehende Infrastruktur ebenso besprochen, wie Vorschläge für neue Radwege. Alles unter dem Gesichtspunkt, den Odenwaldkreis attraktiv für Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer zu machen.
Nähere Informationen hierzu der folgende Link:
Bürgerbeteiligung zur Erarbeitung eines Radverkehrskonzepts
Wir werden uns wieder mit Herrn Linkenheil telefonisch in Verbindung setzen und ebenfalls mit der Stadt Bad König, um im Herbst die neuesten Informationen anfragen.
Ob das Radwegekonzept des Odenwaldkreises den von den Grünen beantragten Fahrrad- / Fußgängerweg von Nieder- Kinzig nach Ober – Kinzig beinhalten kann, bleibt bis nach dem direkten Austausch des Planungsbüros mit den Kommunen abzuwarten. Thematisch würde er in die Konzeptplanung des Odenwaldkreises passen, da hier Radwege zur Verbindung der Orte untereinander entstehen sollen.

 

Wir bleiben also dran !!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel